Tel: 081 525 45 70
Image with a border and FancyBox

Schwellungen, Schmerzen und Schwierigkeiten den Mund zu öffnen – dies sind oft Probleme die durch Weisheitszähne verursacht werden kann, doch die Probleme können sich unterscheiden und die Behandlungen variieren.

Weisheitszähne sind die Zähne im hinteren Teil des Kiefers; die normale Anzahl an Weisheitszähnen ist vier. Einzelnen Personen fehlt die Veranlagung zu einem oder mehr Weisheitszähnen, und andere können einen zusätzlichen Weisheitszahn bekommen. Weisheitszähne treten in der Regel zwischen 18 und 26 Jahren hervor.

Weisheitszähne haben durch unzureichenden Platz oft Schwierigkeiten hervorzutreten. Manchmal kommen sie nur zur Hälfte heraus oder wachsen in die falsche Richtung, ausserdem können sie auch die umliegenden Zähne beschädigen.

Oft tritt die Erscheinung von Taschen am Zahnfleisch um die Weisheitszähne auf. Diese Taschen können manchmal nicht angemessen gereinigt werden, sodass örtliche oder ernstere Infektionen ausgelöst werden können, welche sich im ganzen Hals und in der Brust ausweiten kann.

Zudem besteht das Risiko, dass sich eine Zyste um den Weisheitszahn entwickelt, was einen Knochenabbau und eine Verschiebung der umliegenden Zähne verursachen kann.

Egal welches Problem Sie mit Ihren Weisheitszähnen haben, es ist wichtig direkt einen Arzt aufzusuchen, sodass die Probleme nicht schlimmer werden.

Image without border and no bigger version
Perikoronitis ist eine zahnärztliche Diagnose, bei der das Zahnfleisch rund um den Weisheitszahn geschwollen und infiziert wird.

Typische Symptome einer Infektion der Weisheitszähne:

– Örtlicher Schmerz am Zahnfleisch
– Schmerzen beim Schlucken
– Schmerzen beim Öffnen des Mundes
– Fieber

Behandlung

Als erstes sollten Sie sich einer Kontrolle und einem Röntgen des Weisheitszahns unterziehen.
Wenn ein Weisheitszahn ein Unwohlsein auslöst, dann muss dieser oft entfernt werden. Manchmal reicht eine örtliche Behandlung des Zahnfleischs aus, manchmal muss aber auch ein Antibiotikum verschrieben werden.

Sollte der Weisheitszahn deutlich im Mund sichtbar sein, dann ist ein normales Ziehen des Zahns ausreichend, doch wenn der Weisheitszahn durch das Zahnfleisch überdeckt wird, dann ist eventuell eine operative Entfernung notwendig.

Die Entfernung wird unter einer örtlichen Anästhesie durchgeführt und wir verschreiben Ihnen ebenfalls Schmerzmittel, die Sie nach der Operation einnehmen können.


  • NOTFALL


    milky-way

    Ihr Notfall Zahnarzt. SmilePraxis behandelt Sie im Notfall am selben Tag, auch am Wochenende.


  • ZAHNKONTROLLE


    milky-way

    Eine allgemeine Zahnkontrolle ist wichtig um den Zustand ihrer Zähne festzustellen.


  • DENTALHYGIENE


    milky-way

    Dentalhygiene ist wichtig zur Prophylaxe damit Ihre Zähne gesund bleiben. Ein sauberer Mund wird auch öfter geküsst.


  • KRONEN/BRÜCKEN


    milky-way

    Keramische Restaurationen für ein schönes Lächeln und eine langzeitige Haltbarkeit.

© Copyright 2016 SmilePraxis

SmilePraxis - Ihr Zahnarzt in der Bündner Herrschaft